Frauenheilkunde

Ganzheitliche Frauenheilkunde – geht das? Für viele Frauen ist der Frauenarztbesuch neben dem Zahnarzt der einzige Arztbesuch im Jahr. Gerade deshalb ist ein Blick aufs Ganze so wichtig, denn die Frau besteht nicht nur aus Brust und Unterleib! Nicht nur Verhütung und Sexualität, Fruchtbarkeit und Schwangerschaften und Wechseljahre sind wichtige Themen in den verschiedenen Lebensphasen.  Ganzheitliche Medizin sieht die ganze Frau in ihrem Umfeld, in Beziehung zu Kindern, Partner und eventuell auch (zu pflegenden) Eltern. Psyche und Schlaf, Stimmung und körperliches Befinden – die Verbindungen zwischen Körper, Geist und Seele sind auch hier zentral wichtig.

Natürlich sind die sogenannten Vorsorgeuntersuchungen Bestandteil der Untersuchung, ist modernes Labor und aktuelle Technik (Ultraschall, CTG usw.) selbstverständlich, aber eben auch nur ein Teil des Interessanten. Sollte sich bei diesem Kontakt Bedarf zu weiteren Gesprächen, Untersuchungen oder Therapien ergeben, können auch weiterführende Termine in der Privatsprechstunde angeboten werden.

Kinderwunsch

Immer häufiger ist Kinderwunsch ein Anliegen in der Sprechstunde. Manchmal fehlt es einfach an ein bisschen Geduld, manchmal auch einfach nur um das Wissen um den besten Zeitpunkt um zusammenzukommen. Zeit für ein Gespräch auch mit dem Partner lässt sich finden, oft bedarf es nur einer kleinen Einflussnahme in den hormonellen Kreislauf, zum Beispiel einer Optimierung der Schilddrüsenwerte, um Erfolg zu haben. Auch die Männer werden entsprechenden beraten und bei Zeiten auch eine Vorstellung beim Urologen angeregt. Sind weiterreichende Untersuchungen notwendig, nenne ich Ihnen verschiedene Kinderwunschzentren in der Umgegend, die sich spezialisiert um Paare kümmern.

Geburtshilfe

Moderne Geburtshilfe besteht meiner Meinung nach in der „achtsamen Zurückhaltung“, denn die Natur richtet, wie so oft, die meisten Dinge selbst. Wir werden über die Möglichkeiten der modernen Diagnostik sprechen, ohne Ihnen Auflagen zu machen. Die Entscheidungen für oder gegen eine Maßnahme (Fruchtwasserpunktion usw.) treffen immer die werdende Mutter, die werdenden Eltern nach Beratung durch Ärzte selbst. Die Zeit im Mutterleib hat bereits immense Auswirkungen auf das zukünftige Leben des Ungeborenen, ja sogar dessen Nachkommen, wie uns die sogenannte Epigenetik heute lehrt. Deshalb ist es so wichtig, in dieser Zeit auf Nikotin und Alkohol zu verzichten, optimale Nährstoffversorgung zu haben (z.B. Folsäure, Vitamin D, Jod, Omega 3 Fettsäuren u.a.) und auch genügend Erholung/Schlaf zu bekommen. Stresshormone gehen schon aufs Kind über und beeinflussen dessen Gene, weshalb auch Stress am Arbeitsplatz oder auch zuhause gefährlich sein kann. Über all diese Aspekte können wir reden. Sie erhalten von mir ein Schwangerschaftstagebuch, in dem Kapitel wie Schwangerschaft und Reisen, Hausmittel und sanfte Therapien bei den häufigsten Beschwerden thematisiert werden. Auch welche Medikamente bei den häufigsten Erkrankungen erlaubt, welche bedenklich oder gar verboten sind darin für die meisten Beschwerden festgehalten. Yoga wird im Seminarraum im ersten Stock für Schwangere angeboten.

Unser Motto: Ihre Schwangerschaft in guten Händen!